Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden

Triggerpunktbehandlung

Die Behandlung myofascialer Schmerzen

Die Triggerpunktbehandlung-Therapie erfolgt über manuelle Kompression des schmerzhaften Punktes. Dabei kommt es zunächst zu einer Ischämie, die im Anschluss eine Mehrdurchblutung zur Folge hat.

Diese gewonnene Mehrdurchblutung kann, auch in Verbindung mit thermischen Anwendungen und Dehnungen,  zu einer Deaktivierung der Triggerpunkte und somit zu einer Schmerzlinderung  führen.

Behandlung ca. 25-50 Minuten für € 25-50

Weiter mit Wirbelsäulengymnastik oder zurück zur Übersicht